Fortbildung  und  Schulung

Bewegungsanleitung einer Praxisübung zum therapeutischen Klettern durch Jens Brünjes
Inhouse-Schulung mit Jens Brünjes

 Unsere Fortbildungsformate: auf Sie zugeschnitten...

  • Inhouse-Schulung in den zukünftigen Klettertherapie-Praxen mit dem gesamten Team und ggf. auch Gastteilnehmern
  • Fortbildungen in Physiotherapieschulen (Top Physio Düsseldorf, hier auch als Refresher für Rückenschulleiter zertifiziert)
  • Mindestens 6 und maximal 14 Personen pro Fortbildung / Schulung

S

Unsere „kleinste“ Lösung ist eine Einführung des therapeutischen Kletterns in der MTT, die vor allem für Therapeuten Sinn macht, die einen ersten Eindruck über Möglichkeiten dieser Therapieform erhalten wollen. Geeignet für Therapeuten mit und ohne Basiskenntnisse im Therapeutischen Klettern (TK).

Dies Format wird häufig als Tages-Inhouse-Schulung nachgefragt.

8 UE a 45 min.

 

- Einstellungen / Neigungsvarianten der Therapiewand

- Befestigen von Griffen und Tritten

- Sicherheitsaspekte und -training

- Basis-Klettertechnik

- Einführung in das therapeutische Klettern nach dem Potsdamer Modell (theoretische Basis)

- Präsentation von je zwei Therapiebouldern für Schultergelenk, Fuß- und Kniegelenk sowie für die  Wirbelsäule

 

M

Zweitägige, stark praxisorientierte Fortbildung, die Grundlagen des therapeutischen Kletterns in der MTT vermittelt und am Beispiel einer Indikation den phasenorientierten Aufbau der Therapie zeigt.

Geeignet für Therapeuten mit Vorkenntnissen aber auch für Neueinsteiger ins therapeutische Klettern.

16 UE a 45 min.

 

- Einstellungen / Neigungsvarianten

- Befestigen von Griffen und Tritten

- Theoretische Grundlagen / Sicherheit

- Aufbau mehrerer Therapieboulder

- Spielformen und Erwärmung

- exemplarische Darstellung mehrerer Indikationen (auch Neurologie) mit klettertherapeutischer Umsetzung

- methodische Prinzipien und Belastungssteuerung für die Therapieboulder

- Präsentation wie bei Format "S", jedoch mit einer zusätzlichen neurologischen Indikation (MS, M. Parkinson, Apoplex)

L

Dreitägige, sehr praxisorientierte Fortbildung, die neben den Grundlagen das Potsdamer Konzept des therapeutischen Kletterns in der MTT sehr ausführlich vermittelt und an zwei Indikationen den phasenorientierten Aufbau der Therapie zeigt. Erarbeitung von Therapieboulder für weitere Indikationen unter Anleitung.

Geeignet für Therapeuten mit Vorkenntnissen aber auch für Neueinsteiger ins therapeutische Klettern.

24 UE a 45 min.

 

- Einstellungen / Neigungsvarianten

- Befestigen von Griffen und Tritten / Sicherheit

- Theoretische Grundlagen, Vergleich Sportklettern - Therapie Klettern

- Aufbau eines Therapieboulders

- Spielformen und Erwärmung

- exemplarische Darstellung der Indikationen:  Impingement, Schultergürtel und Ruptur vorderes Kreuzband mit klettertherapeutischer Umsetzung

- methodische Prinzipien und Belastungssteuerung

- Ausblick Therapie-Boulder für die Wirbelsäule

- Erarbeitung eigener Therapieboulder